MULTUM IN PARVO OPERNHAUS


MACBETH

Oper von Giuseppe Verdi

Fassung für Papiertheater

Spieldauer: ca. 72 Minuten

 

Oper in vier Akten nach „The Tragedy of Macbeth“ von William Shakespeare,
Libretto: Francesco Maria Piave und Andrea Maffei

Uraufführung: 1847 im Teatro della Pergola in Florenz

Aufstieg und Fall des schottischen Heerführers Macbeth, der sich seinen Weg zum Königsthron mit grausamen Bluttaten bahnt.

Angestachelt von rätselhaften Hexen-Prophezeiungen und von seiner machtbesessenen Gattin Lady Macbeth ebnet sich der kriegserfahrene Heerführer Macbeth seinen Weg zum Königsthron, indem er den Schottenkönig Duncan ermordet. Als dessen Nachfolger entwickelt er sich mehr und mehr zum Tyrannen. Intrigen, Verrat und Mord säumen seinen Weg. Auch seinen Widersacher Banquo kann er ausschalten, doch dessen Sohn Fleance, dem einst der Königsthron geweissagt wurde, gelingt die Flucht...
 


"Arme Heimat! Ach nie mehr werd ich dir am Mutterherzen ruhn!
Arme Heimat! Bist ja nun unser aller Totengruft!" Macbeth IV, 1